Wirtschaftsstandort stärken Das X ist der gemeinsame Nenner

Der Kreis Höxter hat auch als Wirtschaftsstandort viel zu bieten. Damit das trotz der Prognosen des demografischen Wandels so bleibt, haben sich die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter und die Wirtschaftsinitiative Kreis Höxter vorgenommen, die Region als Wirtschaftsstandort bekannter zu machen. Aus diesem Grund starten die beiden Institutionen nun eine gemeinsame Kampagne, die unter dem Motto "Kreis Höxter - Die Region plus X" steht.

Das X steht für den gemeinsamen Nenner der zehn Städte und 124 Dörfer des Kreises. Als Unterstützer der Aktion konnten die Initiatoren Unternehmer, Arbeitnehmer und Auszubildende aus unterschiedlichsten Branchen gewinnen. Diese Botschafter erzählen in portraits, die auf der Webseite www.xregion.de zu finden sind, welche X-Faktoren in der Region und ihren Unternehmen die zentrale Rolle spielen, hier zu leben und zu arbeiten.

Jürgen Spier, geschäftsführender Gesellschafter des Spier Fahrzeugwerkes aus Steinheim und Vorsitzender der Wirtschaftsinitiative Kreis Höxter (WIH), ist einer Botschafter: "Die Wirtschaft des Kreises Höxter ist geprägt von vielen Familienunternehmen, die verantwortungsvoll hinter ihren Mitarbeitern stehen. Attraktive Arbeitsplätze schaffen, der Jugend eine fundierte Ausbildung ermöglichen und als sicherer Arbeitgeber für eine gute Zukunft sorgen: Das ist das Ziel der Unternehmer der X-Region."

Zurück zur Übersicht