Verbinden Sie sich mit SPIER

Schorlemerstraße 1, 32839 Steinheim

info@spier.de

Ihre Ansprechpartner

Finden Sie immmer den richtigen Ansprechpartner.

Andreas Fast

Leiter Vertrieb und Marketing

+49 5233 945 106
Thomas Berg

Leiter Verkauf DACH

+49 6293 95124
+49 151 55 13 46 60
Rüdiger Pilz

Regionalverkaufsleiter

01-19 39 98-99
+49 3304 505 591
+49 151 58 37 08 28
Matthias Henneke

Regionalverkaufsleiter

20-31 38
+49 5233 945 166
+49 160 90 54 48 82
Hubertus Düwel

Regionalverkaufsleiter

32-34 37 40-53 57-59
+49 5233 945 126
+49 151 55 13 46 66
Tanja Neuhaus

Vertrieb

32-34 37 46 48-49
+49 5233 945-1914
+49 151 55 13 46 66
Andre Nübel

Vertrieb

40-45 47 50-53 57-59
+49 5233 945-3840
+49 170 58 10 64 9
Raimund Heggemann

Regionalverkaufsleiter

35-36 54-56 60-69 97
+49 5258 991 435
+49 151 55 13 46 54
Andreas Jung

Regionalverkaufsleiter

70-79 87-89 Schweiz
+49 7134 138 64 70
+49 151 55 13 46 51
Bernhard Klose

Regionalverkaufsleiter

80-86 90-96 Österreich
+49 89 74 74 60 88
+49 151 55 13 46 53
Gustav Heuermann

Großkundenbetreuer

+49 5233 945 156
Stefanie Waldhoff

Großkundenbetreuerin

+49 5233 945 160
Matthias Schröder

Key Account Manager Kühlaufbauten DACH | NL

+49 5233 945 124
+49 151 55 13 4661
Matthias Schröder

Key Account Manager Kühlaufbauten DACH | NL

+49 5233 945 124
+49 151 55 13 4661
Gunnar Böttcher

Vertriebsinnendienst

+49 5233 945 154
Irina Brendler

Vertriebsinnendienst

+49 5233 945 155
Detlef Hanke

Vertriebsinnendienst

+49 5233 945 165
Andreas Schröder

Technischer Vertrieb

+49 5233 945 178
Matthias Krehs

Reparatur-Service

+49 5233 945 276
Ansgar Markus

Ersatzteil-Service

+49 5233 945 169
Philipp Jasperneite

Ersatzteil-Service

+49 5233 945 149
Reinhardt Voss

Qualitätssicherung

+49 5233 945 140
+49 151 55 13 46 55
Janis Boldt

Qualitätssicherung

+49 5233 945-138
Kai Degner

Leiter Einkauf und Logistik

+49 5233 945 230
Johannes Brenneker

Einkauf Aluminium, Fremdbearbeitung, Beschichtungen, Kühlerplatten

+49 5233 945 115
Thorsten Krüger

Einkauf Bodenplatten, Kühlgeräte, Ladebordwände, Platten, Quer- und Längsträger, Zeichnungsteile

+49 5233 945 3805
Stefan Potthast

Einkauf Achsen, Fahrzeugkomponenten, Heckrahmen, Planen, Stahl, Türen

+49 5233 945 128
Meinolf Wiechers

Ansprechpartner für neue Lieferanten, Technischer Einkauf, Lieferantenentwicklung

+49 5233 945 3814
Volker Brockmann

Leiter Konstruktion und Entwicklung

+49 5233 945 180
Stefan Reddeker

Leiter Auftragskonstruktion

+49 5233 945 161
Jürgen Spier

Geschäftsführer

+49 5233 945 112

Zwei Millionen Euro für 34 neue Zwei-Kammer-Zustellfahrzeuge Geringere Emissionen und zweifach zertifizierte Sicherheit: Lkw erfüllen GDP- und ATP-Standards für die Beförderung von Arznei- und von Lebensmitteln Unternehmen kombiniert erstmals Fahrgestell von Mercedes Benz mit Spezialkoffer von Spier

Weinheim, 3. August 2020. Die auf aktiv temperierte Arzneimitteltransporte in den Temperaturbereichen Kühl (2 bis 8 Grad) und Ambient (15 bis 25 Grad) spezialisierte trans-o-flex ThermoMed Austria investiert rund zwei Millionen Euro in eine neue Generation von Zustellfahrzeugen. Mit der Beschaffung von 34 Fahrzeugen erneuert das Unternehmen fast die Hälfte seines Transportfuhrparks und will einen neuen Qualitätsstandard setzen. „Wir haben uns in Österreich erstmals für eine Kombination aus einem Mercedes-Benz-Fahrgestell mit einem Kofferaufbau des Aufbauspezialisten Spier entschieden“, sagt Wolfgang P. Albeck, Vorsitzender der trans-o-flex-Geschäftsführung. „Die Euro-6-Dieselmotoren arbeiten leiser und sauberer als ihre Vorgänger und der Aufbau gibt unseren Kunden noch mehr Sicherheit hinsichtlich der im Medikamententransport in Österreich vorgeschriebenen Einhaltung des jeweiligen Temperaturbereichs.“

Die Zwei-Kammer-Fahrzeuge, die in einem Teil des Laderaums Ware bei einer Temperatur von 2 bis 8 Grad Celsius und im anderen bei 15 bis 25 Grad Celsius transportieren, sind nach dem GDP-Standard zertifiziert für den Transport von pharmazeutischen Produkten. Gleichzeitig hat trans-o-flex ThermoMed Wert auf eine ATP-Zertifizierung gelegt. „Das ATP-Zertifikat zeigt die Eignung für Lebensmitteltransporte an“, erläutert Albeck. „Obwohl wir keine Lebensmittel transportieren, ist das ein Qualitätsmerkmal, wie gut verschiedene Temperaturen im Laderaum eingehalten werden können. Die Leistung der Mehrkammer-Kühlmaschine und die Dämmung des Kofferaufbaus sind so hoch, dass wir damit auch Transporte im Tiefkühlbereich übernehmen könnten.“

Quelle: trans-o-flex Express GmbH