Verbinden Sie sich mit SPIER

Schorlemerstraße 1, 32839 Steinheim

info@spier.de

Ihre Ansprechpartner

Finden Sie immmer den richtigen Ansprechpartner.

Andreas Fast

Leiter Vertrieb und Marketing

+49 5233 945 106
Thomas Berg

Leiter Verkauf DACH

+49 6293 95124
+49 151 55 13 46 60
Rüdiger Pilz

Regionalverkaufsleiter

01-19 39 98-99
+49 3304 505 591
+49 151 58 37 08 28
Matthias Henneke

Regionalverkaufsleiter

20-31 38
+49 5233 945 166
+49 160 90 54 48 82
Hubertus Düwel

Regionalverkaufsleiter

32-34 37 40-53 57-59
+49 5233 945 126
+49 151 55 13 46 66
Tanja Neuhaus

Vertrieb

32-34 37 46 48-49
+49 5233 945-1914
+49 151 55 13 46 66
Andre Nübel

Vertrieb

40-45 47 50-53 57-59
+49 5233 945-3840
+49 170 58 10 64 9
Raimund Heggemann

Regionalverkaufsleiter

35-36 54-56 60-69 97
+49 5258 991 435
+49 151 55 13 46 54
Andreas Jung

Regionalverkaufsleiter

70-79 87-89 Schweiz
+49 7134 138 64 70
+49 151 55 13 46 51
Bernhard Klose

Regionalverkaufsleiter

80-86 90-96 Österreich
+49 89 74 74 60 88
+49 151 55 13 46 53
Gustav Heuermann

Großkundenbetreuer

+49 5233 945 156
Stefanie Waldhoff

Großkundenbetreuerin

+49 5233 945 160
Matthias Schröder

Key Account Manager Kühlaufbauten DACH | NL

+49 5233 945 124
+49 151 55 13 4661
Matthias Schröder

Key Account Manager Kühlaufbauten DACH | NL

+49 5233 945 124
+49 151 55 13 4661
Gunnar Böttcher

Vertriebsinnendienst

+49 5233 945 154
Irina Brendler

Vertriebsinnendienst

+49 5233 945 155
Detlef Hanke

Vertriebsinnendienst

+49 5233 945 165
Andreas Schröder

Technischer Vertrieb

+49 5233 945 178
Matthias Krehs

Reparatur-Service

+49 5233 945 276
Ansgar Markus

Ersatzteil-Service

+49 5233 945 169
Philipp Jasperneite

Ersatzteil-Service

+49 5233 945 149
Reinhardt Voss

Qualitätssicherung

+49 5233 945 140
+49 151 55 13 46 55
Janis Boldt

Qualitätssicherung

+49 5233 945-138
Kai Degner

Leiter Einkauf und Logistik

+49 5233 945 230
Johannes Brenneker

Einkauf Aluminium, Fremdbearbeitung, Beschichtungen, Kühlerplatten

+49 5233 945 115
Thorsten Krüger

Einkauf Bodenplatten, Kühlgeräte, Ladebordwände, Platten, Quer- und Längsträger, Zeichnungsteile

+49 5233 945 3805
Stefan Potthast

Einkauf Achsen, Fahrzeugkomponenten, Heckrahmen, Planen, Stahl, Türen

+49 5233 945 128
Meinolf Wiechers

Ansprechpartner für neue Lieferanten, Technischer Einkauf, Lieferantenentwicklung

+49 5233 945 3814
Volker Brockmann

Leiter Konstruktion und Entwicklung

+49 5233 945 180
Stefan Reddeker

Leiter Auftragskonstruktion

+49 5233 945 161
Jürgen Spier

Geschäftsführer

+49 5233 945 112
Unterschiedliche Paketfahrzeug-Lösungen

Europaweit unterwegs

Mit einem Produktprogramm vom SP45plus (3,5 t zGG) bis zum SP100 (7,2 t zGG) liefern wir unseren Kunden sehr unterschiedliche Transportlösungen im Bereich der Zustell- und Paketfahrzeuge. Es werden Ladevolumina von 14 bis zu 28 m³ und Nutzlasten von 1.000 bis zu 3.600 kg erreicht. 

Wir haben unsere Zustellfahrzeuge bewusst in unterschiedlichen Gewichtsklassen positioniert, um unseren europaweit tätigen Kunden adäquate Produkte liefern zu können.

Story
Story
Vielseitig, robust und nachhaltig

Gebaut für den rauen Zustell-Alltag

Alle Integralfahrzeuge, die bei SPIER erhältlich sind, haben Ausstattungsmerkmale gemein, die für den anspruchsvollen Zustell- und KEP-Alltag unverzichtbar sind. Wie man es von SPIER gewohnt ist, sind die in Steinheim gefertigten Paketfahrzeuge darüber hinaus außergewöhnlich robust und nachhaltig gebaut und halten die Qualitätsversprechen, die Sie von der Marke SPIER erwarten. Alles in allem ist jeder Integralaufbau von SPIER für jeden Zusteller ein großes PLUS, das wegweisend in Effizienz, Form und Funktion ist.

Bewegungsfreiheit und Komfort beim Zustellen

Ergonomie in Serie

Ergonomie und Bedienerfreundlichkeit stehen bei der Entwicklung und Fertigung von SPIER Paketfahrzeugen im konstanten Fokus: Ein klappbarer Sitz und die Stehhöhe durch die aerodynamische Dachhaube erleichtern die Bewegung im Fahrerhaus, großzügig dimensionierte Schiebetüren vereinfachen jeden Durchgang und jeden Einstieg, das Regalsystem macht jedem Zusteller den Arbeitsalltag leichter und hält mit der Sicherungskante Paketsendungen an ihrem Platz. LED-Innenleuchten dienen der großflächigen Ausleuchtung des Arbeitsplatzes. In puncto Ergonomie kann sich auch das Heck sehen lassen: Die zweiflügelige Hecktür und der gefederte, gelenkschonende Hecktritt tragen zu optimierten Arbeitsabläufen bei. Sie lesen hier lediglich einen kleinen Auszug aus den vielen Ergonomie-Features. Sprechen Sie uns an – wir verraten Ihnen gerne mehr!

Story
Story
Verkehrssicherheit, Aerodynamik und Linienführung

Eigenschaften ansprechend kombiniert

Die Schiebetür auf der Beifahrerseite ist mit großzügig gestalteten Fensterflächen ausgestattet und ermöglicht optimale Sicht sowie Einblick in den “toten Winkel“ zur erhöhten Verkehrssicherheit. Die Dachhaube optimiert die Aerodynamik außen und sorgt innen für mehr Ergonomie und Bewegungsfreiheit. Die einzelnen Elemente des Fahrzeugkonzeptes folgen den Fahrzeuglinien der Basisfahrzeuge des jeweiligen Fahrgestellherstellers und ergeben somit in Summe bei jedem SPIER Integralfahrzeug ein stimmiges und ganzheitliches Design. Denn: Aufbauten dürfen auch schön sein!

Vielfältige Details und Ausstattungsmöglichkeiten

Ein rundes Konzept

Kleine, aber praktische Helferlein erleichtern den täglichen Arbeitsalltag in einem SPIER Paketfahrzeug: Ein zusätzliches Fach im Laderaum dient als Verstaumöglichkeit für bspw. eine Paketzustellkarre. Details wie Handgriffe, rutschhemmendes Riffelblech oder niedrige Tritthöhen tragen zum Komfort, zur gesunden Haltung und zur Sicherheit des Fahrers bei. Die Kombination zweier Anti-Rutschprofile aus Aluminium auf dem Fahrzeugboden und Ladungssicherungsnetz garantieren Ladungssicherheit.

Sie können Ihr SPIER Paketfahrzeug zusätzlich nach Ihren Wünschen ausstatten: Im oberen Bereich der Dachhaube finden Sie nicht nur viel Kopffreiheit, sondern auf Wunsch praktische Dinge wie Ablagemöglichkeiten. Für Diebstahlschutz sorgt eine Türschließanlage mit mechanischer Verriegelung, die auch in elektronischer Ausführung eingebaut werden kann. Erleichtern Sie außerdem den Arbeitsalltag mit einem Armband, das die Schließanlage ver- und entriegelt. Die Lackierung des Fahrzeuges kann komplett nach Ihren Wünschen erfolgen. Die glatte Oberfläche der Aufbauwände ermöglicht zudem eine werbewirksame und individuelle Beschriftung. Wir machen das für Sie.

Story

JETZT UNVERBINDLICHES ANGEBOT ANFORDERN.

Know-How seit 1976

Die Geschichte der SPIER Paketfahrzeuge ist eng mit dem Unternehmen UPS verknüpft: Bei einem Geschäftstermin im Jahr 1976 in der UPS-Europazentrale in Neuss ging es unter anderem um Zustellfahrzeuge. Ein neues Produkt für SPIER, ein neues Produkt auch für Deutschland und ganz Europa. Und eine riesige Chance

UPS hat aus jahrzehntelanger Erfahrung klare Ziele: Ihr maßgeschneidertes und bewährtes Fahrzeugkonzept aus den USA soll auch in Deutschland und Europa eingesetzt werden. Im Jahr 1977 fährt Willi Spier einen Tag als Beifahrer mit einem Auslieferungsfahrer der Firma UPS durch Manhattan/New York mit. Danach weiß er, worauf es ankommt: pure Funktionalität. Man geht von einer Lebensdauer der Fahrzeuge von 20 Jahren aus. Im Zentrum steht höchste Bedienungssicherheit und Rationalität sowie Schonung der Fahrer im täglichen Einsatz. Nach diesem Vorbild werden bei SPIER im Laufe der Jahrzehnte tausende Paketfahrzeuge für den europäischen Markt gefertigt, darunter der abgebildete SPIER P36...

HABEN SIE NOCH FRAGEN?